Martins-Gemeinde DRH

Frauenabend mit Susanne von Pentz-Jaeger Thema: Plötzlich allein - und doch nicht allein!

Wir laden herzlich zum nächsten Frauenabend am 10. November, um 19.30 Uhr ein.
Dabei wird als Gastreferentin Susanne von Pentz-Jäger begrüßt, die mit ihrer bewegenden Biografie allen Besucherinnen viel Mut machen und zugleich wertvolle Tipps weitergeben möchte, wie man mit schweren Schicksalsschlägen im eigenen Leben oder bei nahestehenden Menschen umgehen kann.

Bei einem tragischen Unfall in den Bergen verliert Susanne von Pentz-Jäger mit 51 Jahren ihren Ehemann. Ein schöner Wandertag wird zu einem Albtraum. Wie ist ein Leben nach so einem harten Einschnitt wieder möglich?
Offen und authentisch erzählt die Referentin über ihren Verlust, über ihre Trauer und darüber, wie sie in den folgenden Monaten damit umging. Sie möchte nicht nur Menschen, die ebenfalls einen geliebten Menschen verloren haben, Mut machen, sondern auch Anregungen für die Begleitung von Trauernden geben. Vor allem aber möchte sie – gerade in der tristen Novemberzeit – Hoffnung und Zuversicht weitergeben, auch in schweren Lebenslagen nicht aufzugeben, sondern im Vertrauen auf Gott neue Kraft zu bekommen und „aufzufahren mit Flügeln wie Adler“, wie es beim Propheten Jesaja in der Bibel heißt.

Der Abend findet aufgrund der Corona-Pandemie nicht im Gemeindehaus, sondern in der Kirche statt, wo es ausreichend Platz für alle nötigen Abstandsregeln gibt. Wie schon beim Frauenabend im September wird das Team den Kirchenraum komplett umgestalten und eine gemütliche Atmosphäre schaffen.

Eine vorherige Anmeldung zu dem Abend ist nicht erforderlich. Die Gäste werden gebeten, bis zur Einnahme der Plätze Mund-Nasen-Schutz zu tragen und auf Abstand zu achten.
Etwaige Änderungen aufgrund aktueller Entwicklungen der Corona-Situation werden in der Presse und auf der Homepage www.martins-gemeinde.de mitgeteilt.
Für Informationen und Rückfragen kann man sich im Pfarrbüro melden (Telefon 05723/81135, Email: kg.hohnhorst@evlka.de).

Event single img Bildquelle:

Wann